EIN Blick in die Ferienkurse


Zweite Ferienwoche (13. - 17.7-2020) - zweiter Ferienkurs in der Kunstschule Bad Vilbel. "Malen und Töpfern" lautete der Titel in diesem Angebot, das abermals von Dozentin Jeannette Montz angeleitet wurde. 

 

Am Montagmorgen trafen sich sechs Mädchen im Alter von 7 bis 11 Jahren in der Kunstschule. Diese waren sich zum größten Teil nicht unbekannt: Zwei Schwesternpaare, die dazu noch befreundet sind, ergänzt mit zwei kunstbegeisterten Schülerinnen ergaben eine fröhliche Gruppe, die in dieser Woche zahlreiche wunderschöne Kunstwerke geschaffen haben.


Abwechselnd wurde an den folgenden Tagen mit Ton plastiziert oder im Malsaal mit Farbe gearbeitet. Die Entwürfe waren gerne märchenhaft geprägt: Ob Hexe mit Kessel und Zauberbuch (natürlich durfte auch der Rabe auf der Schulter nicht fehlen) Schälchen und Katze - in Miniatur oder vergrößert - die sechs Mädchen sprudelten vor Ideen und setzen diese gekonnt um. So gaben sie sich gegenseitig neue Impulse.


Beim "Malspiel" nach der Idee von Arno Stern stehen allen Teilnehmern 18 reine, ungemischte Farben zur Verfügung. Es wird im Stehen, direkt auf Papier an der Wand gearbeitet. Ohne den Anspruch an eine spätere Bewertung oder Vorgabe durch eine lehrende Person tauchen die kleinen Künstler in ihre eigene Welt ein und können sich ganz dem kreativen Prozess hingeben.