EIN Blick in die Ferienkurse


Wo wohnen Waldgeister?

Was für eine Frage?! Natürlich im Wald! Aber in welchem? Unsere Dozentinnen Ingrid Strohkark und Jeannette Montz haben sich mit ihren beiden Ferienkursen "Sommer, Sonne, Kunstvergnügen" in der dritten Sommerferienwoche (20. bis 24.7.20) auf die Pirsch gemacht. - Und sie wurden fündig - im VILBELER WALD.

 

Unsere kreativen Ferienkinder fanden heraus:

Waldgeister wohnen in Bäumen. Wenn man ganz genau hinschaut, kann man sogar hier und dort einen kleinen Waldgeist auf einem Baumstamm erkennen. Denn Waldgeister sind einfach zu neugierig. Und wenn sie fröhliche Kinderstimmen hören, können sie sich nicht mehr länger versteckt halten. Sie müssen sich einfach zeigen. - Aber nur ganz kurz! 


Am Montag trafen sich zwei Ferienkurse in der Kunstschule Bad Vilbel. Aufgrund der großen Nachfrage fanden in dieser dritten Ferienwoche zwei Kurse parallel statt. Der Wettergott war in dieser Woche sehr gnädig mit uns und so konnte der größte Teil der Kurse im Freien stattfinden. Im Vilbeler Wald lernten die Ferienkinder die Arbeiten unterschiedlicher LandArt-Künstler kennen. Dann machten sich alle auf die Suche nach geeigneten Materialien, um selber in diese schöne und bewusst vergängliche Kunstart einzusteigen.

Es entstanden wunderschöne Kreationen, die die Dozentinnen Ingrid Strohkark und Jeannette Montz als Videos und Fotos für alle Künstler festgehalten haben. Somit konnte der Vergänglichkeit dieser Kunstwerke im Wald doch ein stückweit entgegengewirkt werden.


Wenn die beiden Gruppen nicht gerade im Wald waren, dann wurde in der Kunstschule intensiv künstlerisch gearbeitet: Ob getöpfert, auf großen Flächen mit Pinsel und Farbe frei gemalt oder im farblich gestalteten 3-D-Bilderrahmen für besondere Tonobjekte: Es sind wieder wunderschöne, sehr individuelle Kunstwerke entstanden. Am Freitag (24.7.20) folgt die Abschlussausstellung für alle Eltern.