EIN Blick in die Ferienkurse


Ferien in der Töpferwerkstatt

Die Sommerferien gehen leider zu Ende. 

 

Aber vorher lernen sechs Mädchen und Jungen im Alter von 7 - 10 Jahren noch das Töpfern. Unter Anleitung der Dozentin Gabriele Priesemann arbeiten die Kinder mit professionellem Töpferwerkzeug und lernen spielerisch verschiedene Tonarten und deren Eigenschaften kennen. Dann geht es ans Umsetzen eigener Ideen.

 

 

 

 

Frida, Stella, Irina, Aleksander, Christian und Nelson sind mit großem Eifer dabei. Nachdem sie die Grundtechniken des Töpferns - Vorbereitung des Tons, Aufbau einer Figur und Verbinden der Elemente - gelernt haben, entstehen zunächst verschiedene Schiffsmodelle. Alle sechs zeigen dabei eine große Kreativität und Experimentierfreude.  Auch die elektrische Töpferscheibe probieren die Kinder gerne aus.

 

 

 

Mit der Zeit erschaffen sie nun kleine Tiere, Gefäße, eine Seejungfrau ... und an der Töpferscheibe erste kleine Schälchen. Zur Abwechslung machen sie nebenbei auch noch kleine Figuren - Delphine, Anhänger, Landschaften ... aus Speckstein. 

 

Auch in diesem Ferienkurs sind wieder wunderschöne Arbeiten entstanden und das gemeinsame Arbeiten hat allen sehr großen Spaß gemacht. 

Jetzt heißt es noch Geduld haben, denn alle Tonobjekte müssen sehr gut trocknen, bevor sie dann gebrannt und mit nach Hause genommen werden können.