unser TEAM 2



Maya S. Onodera

Ich habe Jura in Japan studiert und Kunstgeschichte in Bonn. 

 

Heute bin ich Papierkünstlerin und gestalte und illustriere Bilderbücher (Illustration/Text). 

 

In meinen Kursen biete ich Origami für Erwachsene und Kinder an. 

  • Origami-Künstlerin


Foto: Gerald Ostendorf
Foto: Gerald Ostendorf

Karin Ostendorf

Ich bin begeistert vom Material Ton mit seinen unendlichen Möglichkeiten, gebe gern meine Faszination an andere weiter und freue mich über die positive Resonanz. Neben meiner Keramikbegeisterung gilt meine besondere Leidenschaft der japanischen Blumenkunst „Ikebana“. Die Schönheit der japanischen Kunst entspricht meinem Empfinden für sparsame Schlichtheit, entsprechend den japanischen Begriffen von „Wabi“ und „Sabi“.

Ich leite meine Schüler/innen an, sich intensiv auf das Material Ton einzulassen und geduldig auf die vielen unberechenbaren Eigenschaften des Tons einzugehen.

  • Töpferin,     Künstlerin

 

 

Kontakt:

www.karin-ostendorf.de



Foto: Jennifer Weidle
Foto: Jennifer Weidle

Gabriele Priesemann

Ich habe in München und Augsburg Kunst studiert. In Boutersen (Belgien) leitete ich Workshops mit Kindern, in denen diverse Puppen gebaut und Theaterkulissen angefertigt wurden. Das Puppenspiel fasziniert mich sehr und in Berlin arbeitete ich einige Jahre an einer Bühne. Zur Zeit mache ich Skulpturen und Bildhauerei und übe mich gerade in der Porzellanherstellung.

Für mich ist es in den Kursen wichtig, dass die Kunst den Menschen neue Möglichkeiten des Tuns eröffnet und ich freue mich, wenn ich ihnen dabei helfen kann, Neues auszuprobieren und mehr Gelassenheit in den Alltag zu bringen. 

 

  • Kunstpädagogin, Galeristin

 

 

Kontakt:

www.imblauhaus.de



Achim Ripperger

Nach Abschluss des Studiums an der Frankfurter Academy of Visual Arts AVA, ging meiner hauptberuflichen Tätigkeit als Künstler ein kreativer Werdegang in der Werbung voraus. Der Mensch als Rezipient ist auch heute Bestandteil meiner Arbeit. Doch meine Botschaften als Künstler richten sich nicht an bestimmte Zielgruppen, sondern ermöglichen jedem Betrachter in Resonanz zu kommen und "Ungeplantes" in das Bewusstsein zu befördern. Meine Arbeiten sind in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland sowie im öffentlichen Raum präsent, wie z.B. meine "Säule der Freiheit" an der Via Claudia Augusta in Laas/Vinschgau, Südtirol.

 

  • Freischaffender Künstler

 

Kontakt:

www.atelier-ripperger.com

www.facebook.com/achim.ripperger



Cecilia Schaaf

Das Nähen habe ich bereits in frühem Alter von meiner Mutter gelernt und später auch eine Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin für Modedesign gemacht. Nach einer Tätigkeit als Schneiderin in Berlin, habe ich Kunsttherapie und bildende Kunst mit den Schwerpunkten Skulptur und Installation in der Schweiz und den Niederlanden studiert. Seit 2019 lebe ich in Frankfurt und studiere am kunstpädagogischen Institut der Goethe Universität.

Ich arbeite mit verschiedenen, auch gefundenen, Materialien, Objekten und Techniken. Zufall, Spontaneität, die Gleichwertigkeit aller Dinge und das nicht gebunden sein an eine bestimmte Technik bzw. Kunstform sind für mich von großer Bedeutung. Ich freue mich auf gemeinsames Experimentieren in der Kunstschule.

Das ist mir in meinen Kursen wichtig: Freiheit.

Nähen und das Arbeiten mit Textilien soll weitestgehend mit bereits vorhandenen Stoffen und Altkleidern stattfinden. Die Aufmerksamkeit ist auf Textilien als Rohstoff gerichtet und auf den bewussten Umgang mit ihnen. 

  • Künstlerin, Studentin der Kunstpädagogik, gestaltungstechn. Assistentin


Jule Seibel

Ich habe in Marburg studiert und das anschließende Kunstpädagogik-Studium hat mich nach Frankfurt geführt. Nachdem ich bereits einige Workshops zu Pflanzenfarben und -pigmenten geleitet habe, freue ich mich in der Kunstschule Bad Vilbel mit euch zu malen, zeichnen und zu kreieren.

Das sind meine Schwerpunkte: Malen, Pflanzenfarben, Zeichnen, Analoge Fotografie, Ton- und Textproduktion

Jeder geht in meinem Kurs seinen eigenen Interessen, seiner eigenen Neugier und seinem eigenen intuitiven Gestaltungsprozess nach.

Mein Credo: "Farben wachsen überall – wir können sie pflücken, verarbeiten, malen, fotografieren."

  • Studentin der Kunstpädagogik


Ulrike Sengpiel

Nach meinem Studium der Sozialpädagogik an der FH in Frankfurt/M. mit den Schwerpunkten Kunst und Pädagogik absolvierte ich eine Weiterbildung zur Kunstpädagogin beim Kölner Institut für Kulturarbeit und Weiterbildung. Seit 20 Jahren bin ich in Frankfurt mit Schulkindern tätig.

Das sind meine Schwerpunkte: In meiner Freizeit widme ich mich gelegentlich Radierung, Lithografie und Frottage, schwerpunktmäßig jedoch dem Zeichnen und Malen, insbesondere im Bereich der botanischen Kunst. Meine Kurse sollen geprägt sein von einem empathischen und toleranten Miteinander aller. Die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder sollen berücksichtigt werden in größtmöglicher Freiheit innerhalb des gesteckten thematischen Rahmens. Hierbei werden Feinmotorik gefördert, unterschiedlichste Materialien erkundet und neue künstlerische Techniken bekannt gemacht.

  • Kunstpädagogin, Künstlerin


Wolfgang Stäbler

Seit 2020 leite ich, mit großer Freude, im Kunstverein Bad Vilbel und im Rahmen der Ganztagsbetreuung in der Frankfurter IGS "Johanna Tesch" die Holzwerkstatt für Kinder. Darin möchte ich den Kindern den Umgang mit dem wunderbaren Werkstoff Holz vermitteln. Es kommt mir dabei insbesondere darauf an, die Fantasie der Kinder anzuregen und sie bei der Umsetzung von ihrer Idee bis zum fertigen Objekt zu fördern.

 

Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und bin seit einigen Jahren in Rente. Zu meiner beruflichen Ausbildung gehören u.a. ein Elektronikstudium in Berlin und ein Designstudium in Halle. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Holzarbeiten und Malerei. Die Ergebnisse dieser Hobbys habe ich in diversen Ausstellungen und Kunstmärkten präsentiert.

  • Ingenieur, Designer


Sebastian Stehr

Als Autodidakt habe ich mir das Graffitisprayen selbst beigebracht. Meist spraye ich großformatige Portraits auf Wände und Mauern. In der Kunstschule Bad Vilbel leite ich die Graffitikurse und gebe mein umfangreiches Wissen als Graffitikünstler und Zeichner weiter. Dabei möchte ich die Kursteilnehmer*innen darin bestärken ein eigenes künstlerisches Wesen zu entwickeln.

  • Graffitikünstler

 

 

Instagram:

indian_t2b



Foto: Yvonne Roeder
Foto: Yvonne Roeder

Dr. Ingrid Strohkark

Seit 2002 arbeite ich als freischaffende Künstlerin und seit ca. zwei Jahren unterrichte ich Kunst in Teilzeit an einer sogenannten Brennpunktschule in Frankfurt a.M. Ich bin verheiratet, lebe in Bad Vilbel und habe zwei Söhne. In meinem Studium widmete ich mich der Landschaftsarchitektur und Kunst in Kassel und Paris. Meine Promotion erlangte ich an der Hochschule der Künste, Berlin. Meine Schwerpunkte sind: Malerei, Kunst im Öffentlichen Raum, Kunst und Natur.

 

Mir ist es sehr wichtig, meine Kursteilnehmerinnen und –teilnehmer individuell zu fördern. Anhand ihrer eigenen Projekte vermittele ich den Schülerinnen/ Schülern Techniken der Malerei, der Bildhauerei, des Zeichnens ... und lege dabei sehr viel Wert auf die Sensibilisierung der Wahrnehmung. Ich möchte meine Schülerinnen/ Schüler darin unterstützen, ihren persönlichen künstlerischen Ausdruck zu finden und zu erfahren, dass Kunst stärkt.

 

"Es ist absolut belanglos, wie man malt; Hauptsache man kommt ans Ziel." Georg Baselitz

  • Künstlerin,  Landschafts-Architektin

 

 

Kontakt:

www.ingrid-strohkark.de



Daniel Unrau

2021 habe ich meinen Abschluss an der Münster School of Desgin mit dem Schwerpunkt der Illustration gemacht. Schon während des Studiums habe ich angefangen, meine Zeichendienste anzubieten und arbeite seitdem vorwiegend digital. Ich liebe es, dynamische und ausdrucksstarke Figuren zu zeichnen. Das wichtigste ist es aber, beim Zeichnen einfach Spaß zu haben und so viel

auszuprobieren, wie möglich. Neben dem digitalen Zeichnen habe ich Erfahrung im Aquarellieren und im Zeichnen mit Tusche.

Gemeinsam mit Malin Hörl leite ich das Jugendatelier und freue mich, etwas von meinem Wissen weitergeben zu können.

  • Illustrator

 

 

Kontakt:

https://www.instagram.com/sirdanielunrau/



Foto: Friedemann Kuhl
Foto: Friedemann Kuhl

Nicole Wächtler

Seit 1998 arbeite ich als freiberufliche Designerin im Bereich der StreetArt und gestalte öffentliche Flächen und Objekte mit farbstarker Malerei. Mit meiner Kunst möchte ich Menschen berühren und Orte positiv verändern.

 

Bei meinen kunstpädagogischen Community Projekten stehen die Begegnung und der Austausch zwischen Menschen und Kulturen im Vordergrund.

 

In den Kursen geht es mir, neben der Vermittlung von künstlerischen Fertigkeiten, vor allem darum, die Freude am Gestalten und am eigenen kreativen Schaffen zu wecken und zu fördern. Das Beschäftigen mit Farben, Formen und Materialien bringt außerdem Ruhe und Entspannung und stärkt die Selbstwahrnehmung und das Selbstvertrauen.

  • Dipl. Designerin, Künstlerin 

Kontakt:

www.rollibro.de

Instagram:

nic_waechtler